Barntruper Haushalt 2019

Herr Bürgermeister, meine Damen und Herren.

wir freuen uns das wir in diesem Jahr einen positiven Haushalt 2019 verabschieden können.

Leider ist die Höhe der Kassenkredite mit 10 Mio. €  immer noch Besorgnis- erregend hoch. Gerade deshalb sollten wir bei vielen neuen Wünschen mit der nötigen Weitsicht herantreten.

Zwar sind wir noch nicht über den Berg aber..ich denke auf einem guten Weg.

Dies liegt zum großen Teil an den guten Gewerbesteuererträgen – hier möchte ich mich ganz besonders bei den  Unternehmen bedanken, die  auch in schwierigen Zeiten am Standort Barntrup festgehalten haben.

Bedanken möchte ich aber auch bei den  Bürgern, die Jahr für Jahr steigende Gebühren leidvoll ertragen mussten.

Zum Jahresbeginn  war es für uns nur fair und gerecht in besseren Zeiten die Realsteuerhebesätze, abweichend vom beschlossenen Haushaltssicherungskonzeptes, geringer steigen zu lassen.

Meine Damen und Herren,

zu Beginn wurden schon einige Zahlen von meinen Vorredner erläutert,deshalb möchte ich mich auf wenige Eckpunkte beschränken.

Im neuen Haushalt wurden jeweils 15.000 € Planungskosten  zur Umgestaltung der Mittelstraße sowie  für die Aufstellung eines Sanitärcontainer incl. Anschlüsse an der Scheune für den Heimatverein Sommersell eingebracht.

Ich betone ausdrücklich das wir beiden Beträgen nur zustimmen,da diese mit einem Sperrvermerk belegt wurden.

Das bedeutet für uns aber keine generelle Zustimmung zur Sache selbst.

Für die Thematik Sommersell haben wir eine vernüftige und langfristigeLösung zugesagt.

Dem versprechen möchten wir, soweit das planrechtlich und finanziell darstellbar ist, auch nachkommen. Alles andere wäre nur eine teure Notlösung.

Trotz  weiterhin angespannter Haushaltslage muss es in der Großgemeinde lebenswert bleiben.

Die im Haushaltsplan vorgesehenen Investitionen in die Barntruper Schulen und Infrastruktur finden die volle Unterstützung der FDP-Fraktion.

Trotz allem sehen es nicht für Notwendig ein neues Rathaus zu bauen und freuen uns, das alle Fraktionen diese Meinung teilen und der Haushaltsansatz über die Kosten gestrichen wurde.

Abschließend möchte ich  mich bei unserem Kämmerer Herrn Schünemann und seinem Team wie jedes Jahr ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Sie haben uns gut durch das Komplex der Zahlen geleiten und waren für Fragen und Anregungen offen

Die FDP wird dem vorgelegten Haushalt 2019 zustimmen – Vielen Dank